Vous êtes ici

Rupture et continuité au pays du tournant

Type de publication: 
CAHIERS D’ÉTUDES GERMANIQUES
Numéro de la revue: 
58
Editeur ou personne(s) ayant réuni les études : 
Nathalie Schnitzer
Claus Erhart
Année: 
2 010

Claus ERHART – Nathalie SCHNITZER, Avant-propos. – Littérature/Cinéma – Silke FLEGEL – Franck HOFFMANN, Erinnerungen an die DDR. Zur Bedeutung autobiographischer
Kontnuitätssuche nach dem Umbruch in Deutschland. – Sibylle GOEPPER, Hans Joachim Schädlich : de la parole empêchée à l’écriture de la “seconde dissidence”. Évolutions et permanences d’une oeuvre à la croisée des champs littéraires. – Katharina BOLL, « (…) naiv leben und dann eigentlich nochmal leben im angehaltenen Augenblick, im Zustand des Fiktion » - Narrative Lebenskonstruktionen bei Monika Maroni im Zeichen der Wende. – Emmanuelle AURENCHE-BEAU, Rupture et continuité dans l’oeuvre romanesque de Christoph Hein. – Heidi URBAHN DE JAUREGUI, Die Ausnahmestellung des Dramatikers Peter Hacks. – Helmut LUGER, Der Heizer verheizt das Simulacrum. Entfremdung, Realitätsverlust und Simulation in der Romanen Wolfgang Hilbigs. – Astrid KÖHLER, “Eben drehte ich mich beiläufig um “ : Angela Krauβ’ Rückblicke. –Dominik ORTH, Kontinuität und Wandel in den DDR- und Wende-romanen Thomas Brussigs. – Roswitha SKARE, Sichtbar – unsichtbar.Das Leben der Anderen (2006) durch die Brille von Überwacher und Publikum. – Linguistique – Bettina BOCK, Sprechen und Schweigen vor und nach der Wende. Analyse eines sprachbiografischen Interviews. – Kathrin RAHMANN – Susann HANNEMANN, “Politische Wechsel ↔ Sprachliche Umbrüche”. Internationale und intersziplinäre Konferenz in Leipzig vom 24. bis 27. Juni 2009. – Civilisation – nAnne-Marie PAILHÈS, Du marxisme au prophétisme : la diffusion de la pensée de Rudolf Bahro en Allemagne de l’Est après 1990. – Sylvie TOSCER-ANGOT, Les mutations religieuses de l’Allemagne réunifiée : un équilibre bi-confessionnel en voie de rupture ? – Gilles LEROUX, Femmes et familles de l’Est vingt temps après. – Heike BALDAUF-QUILLASTRE – Claire ASLANGUL-RALLO, Ostprodukte. Ostprodukte ? Konsumverhalten und Markenstrategien als Spiegel der deutschen Befindlichkheiten 20 Jahre nach der Wende.

Editeur: 
Publication des Universités d’Aix-Marseille, Montpellier 3, Lyon 2 et Toulouse 2
Publication ÉCHANGES: 
OUI
Codification AERES: 
ACLN
Mots Clefs: 

Site créé par Amélie Rimbaud